KOSTENLOSE Videoserie: Wie Du eine Nischenwebseite aufbaust, die Dir 100€ monatlich generiert Jetzt angucken!

≡ Menu

.

Registrierung bei Adwords

 Alle Praxis-Links des Buchs:

 

Für Google Keyword Planer registrieren

 

Als nächstes benutzen wir die kostenlose Plattform „Google Keyword Planer“, um Zahlen bezüglich des Suchvolumens zu bekommen. Es ist wichtig zu wissen, ob 1000 Menschen monatlich nach „Roboterstaubsauger“ suchen oder nur 50.

Diese essenziellen Daten wirken sich natürlich schlussendlich auf Deinen monatlichen Verdienst aus.

Schritt 1: Registrierung beim Keyword Planer

Falls Du noch nicht registriert sein solltest, kannst Du dies kostenlos umsetzen. Dafür besuchst Du die Seite https://adwords.google.de/keywordplanner. Klicke auf „Adwords Konto erstellen“ und registriere Dich ganz normal, indem Du Deine Kontaktdaten eingibst und Deine Registrierung abschließt.

Amazon Produktliste

 

Schritt 2: Keyword im Google Keyword Planer eingeben

Logge Dich mit Deinem Benutzernamen und Passwort auf der Seite ein. Jetzt solltest Du automatisch im Hauptmenü Deines Google Adword-Accounts weitergeleitet werden. In der oberen Menüleiste siehst Du den Reiter „Tools“.

Tools

 

Klicke „Tools“ mit der Maus an und ein Dropdown-Menü erscheint vollautomatisch. Klicke dort auf „Keyword-Planer“. Somit gelangst Du direkt zur Seite.

Planner klicken

 

Als nächstes klickst Du bei „Neue Keywords ermitteln“ auf „Mithilfe einer Wordgruppe, einer Webseite oder einer Kategorie nach neuen Keywords suchen“.

Somit erscheint ein leeres Feld, indem Du Deinen ersten Produktnamen eingibst. Beispielsweise „Roboterstaubsauger“. Klicke im Anschluss auf „Ideen abrufen“.

Keyword eingeben

 

Schritt 3: Keyword-Recherche

Jetzt sucht Google nach diesem und ähnlichen Keywords, die thematisch sehr relevant erscheinen. Lass Dich nicht von der Vielfalt der Informationen blenden, sondern klicke unterhalb des Diagramms auf den Menüpunkt „Keyword-Ideen“.

Keyword-Ideen klicken

 

Jetzt siehst Du oberhalb der Keyword-Ideen Deinrn eingegebenen Suchbegriff – in meinem Fall „Roboterstaubsauger“. Der Überpunkt „Durchschnittl. Suchanfragen pro Monat“ sagt Dir aus wie viele Menschen monatlich „Roboterstaubsauger“ in Google eingeben.

 

Suchvolumen

 

Profitipp: In meinen angezeigten 480 Mal pro Monat sind nicht Suchbegriffe wie „Roboter Staubsauger“ integriert. Die kleinste Abweichung eines Suchbegriffs bedeutet ein ganz anderes Suchvolumen. Somit ist es für Dich wichtig sehr ähnliche Begriffe und Synonyme mit einzubeziehen.

Nach „Roboter Staubsauer“ wird nämlich monatlich 5400 Mal gesucht!Daher ist es wichtig, alle Synonyme für Dein Hauptkeyword rauszuschreiben und jedes einzelne zu prüfen.Wir werden gleich im Schritt 4 die Konkurrenz prüfen.

 

Blog erstellen

 

Nimm nur Suchbegriffe, die nicht weniger als 500 Suchanfragen pro Monat besitzen. Da weniger Anfragen für Dich unprofitabel sein werden.

Meine Beispiel-Synonyme:

Roboter Staubsauger                    5400

Staubsaugerroboter                      2400

Staubsaugroboter                          1600

Automatischer Staubsauger      1300

Saugroboter im Test                      720

Roboterstaubsauger                     480

Links neben der Zahl der monatlichen Suchanfragen im Google Keyword Planer siehst Du auch das kleine Symbol eines Graphen. Wenn Du mit der Maus darüber streifst, erscheint vollautomatisch ein Diagramm.

Google Trend

 

Diese Abbildung zeigt Dir das monatliche Suchvolumen jedes spezifischen Monats an. Diese Daten wurden aus den vergangenen Jahren dokumentiert und werden Dir somit als Zukunftsprognose angezeigt.

Wenn Du Deine erste Nischenwebseite aufbaust, dann empfehle ich Dir am Ende Deiner Keywordrecherche ein Produkt auszuwählen, welches jeden Monat ungefähr gleich oft gesucht wird. Denn es ist klar, dass im Sommer wesentlich mehr Menschen nach dem Produkt „Swimmingpool“ suchen, als im Winter.

Profitipp: Vor allem als Anfänger ist es wichtig, Dir ein Portfolio mehrerer Nischenwebseiten aufzubauen, die Dir erstmal ein „geregeltes Einkommen“ liefern. Danach kannst Du auch auf saisonale Nischenseiten umsteigen. Diese werden Dir dann beispielsweise im Sommer sehr viel einbringen, aber dafür im Winter nahezu gar nichts.

 

Bonussektion

 

Manche haben bei der Anmeldung Schwierigkeiten. Wenn die oben genannten Schritte NICHT für Dich funktioniert haben, dann findest Du unterhalb einen Lösungsansatz.

 

Google Keyword Plannner

 

Der Google Keyword Planer hilft Dir, das Suchvolumen eines Keywords zu bestimmen. Dabei handelt es sich um das durchschnittliche Suchvolumen im Jahr. Dieses Tool ist absolut kostenlos nutzbar, ALLERDINGS nicht kostenlos zugänglich.

Schritt 1: Gehe direkt zur Seite des Google Keyword Planners: https://adwords.google.com/keywordplanner. Wenn Du ein Google Konto besitzt, dann kannst Du Dich direkt anmelden. Wenn Du KEIN Google Konto besitzt, dann melde Dich kostenlos bei Google hier an.

Schritt 2: Nach dem Login wirst Du direkt auf eine Seite weitergeleitet, auf der eine Abfrage erscheint. Füge dort Deine E-Mail-Adresse und die URL Deiner Webseite ein. Wenn Du noch keine URL haben solltest (egal, welche deiner Webseiten), dann musst Du erst eine Domain erstellen (z.B. bei meinem Lieblingshost: All-Inkl).

KeywordPlannerkostenlosnutzen

 

Schritt 3: Jetzt setzt Du das Budget auf 10 Cent/Tag. Außerdem musst Du natürlich noch Keywords angeben, auf die Deine Kampagne abzielt. Schreibe einfach irgendwelche Keywords in die dafür vorgesehene Spalte „Keywords“.

Außerdem gibst Du noch eine URL Deiner oder einer Webseite ein und schreibst einen fiktiven Verkaufstext.

Kampagnestarten

 

Schritt 4: Als letztes musst Du Deine Anschrift und Deine Kontodaten angeben und schaltest dann die Anzeige frei.

GoogleKeywordPlanner

 

Schritt 5: Bestätige die Nutzungsbedingungen. Als nächstes wird Deine Kampagne in der Kampagnenübersicht angezeigt. Über „Tools“ kannst Du dann den Google Keyword Planer finden.

KeywordPlannerKampagne

 

Schritt 6: Damit Du auf der ganz sicheren Seite bist, dass Deine Kampagne niemals einfach so startet, kannst Du diese entfernen (siehe unteres Bild).

GoogleKampagneentfernen

 

Ich hoffe, dass der Beitrag Dir geholfen hat. Wenn ja, dann klicke auf den „Like-Button“ auf der linken Seite dieses Artikels.

 

Möchtest Du eine erfolgreiche Nischenseite aufbauen und brauchst eine Klick-für-Klick Anleitung ?

Dann hol Dir meinen neuen Nischenaufbau Videokurs „Turbo Blog 100!

Turbo-Blog-100

Hinterlasse ein Kommentar